Wie beantragt man eine Online Casino Lizenz von MaltaDie Online-Casino-Industrie entwickelt sich in der ganzen Welt und Deutschland ist keine Ausnahme. Und eines der Gründe der Popularität dieses Geschäfts in Deutschland ist das Vorhandensein der Lizenzen, die auf der Insel Malta ausgegeben werden. Seit mehr als 20 Jahre bietet die Malta Gaming Authority Lizenzen für Hunderte von Online-Casinos, in denen zahlreiche Spieler aus Deutschland gerne zocken. Der Lizenzgeber von Malta hat einen guten Ruf erobert, da er die Casinos nach strengen Kriterien auswählt und ihre Arbeit auf Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit regelmäßig überwacht. Aus diesem Grund gilt Malta heutzutage als eine der sichersten Spielbehörden der Welt.

Im folgenden Beitrag berichten wir über die Casino-Lizenz von Malta in Allgemeinen, damit Sie entscheiden können, ob es sich lohnt, Ihr Spielhaus in Malta zu lizensieren.

Glücksspielbranche in Deutschland

Casinos und Spielhallen sind als ein vorteilhaftes Geschäft bezeichnet. Und seit mehr als zwei Jahrzehnten locken faszinierende Online-Casinos moderne Spieler an. Das Problem der Online-Casino-Industrie besteht jedoch darin, dass diese Branche schwieriger kontrolliert werden kann, als landbasierte Casinos. Es gab im Internet viele unzuverlässige Casinos und die Aufgabe solcher Aufsichtsbehörden als Malta ist, die Anzahl solcher Casinos zu minimisieren und den Spielern nur faire und zuverlässige Spielbanken zu bieten.

Da es in Deutschland wegen des gültigen Glücksspielgesetzes unmöglich ist, ein eigenes Online-Casino zu erstellen, sind viele deutsche Betreiber gezwungen, ihre Internet-Spielhäuser in anderen Ländern zu registrieren. Und um die Möglichkeit zu haben, den deutschen Spielern Glücksspielunterhaltung im Web anzubieten, sollten die Casinos eine Lizenz haben.

Warum ist Malta der beste Lizenzgeber?

Da Malta ein Mitglied von EU ist, können dort europäische Spielcasinos lizenziert werden. Eigentlich ist dieser Lizenzgeber in mehr als 180 Ländern anerkannt. Die Casino-Anbieter mit der Lizenz von Malta sind auch in Deutschland vorhanden. Dieser Markt wächst mit jedem Jahr und bietet eine Menge von Spielautomaten und anderer Spiele für Besucher aus Deutschland. Außerdem bieten die auf Malta registrierten Casinos die vorteilhaftesten Boni für ihre Besucher. Es gibt lukrative Boni sowohl für Neu-, als auch für Bestandskunden, die kaum jemanden gleichgültig lassen können. Es ist anzumerken, dass nicht alle Lizenzgeber den Casinos erlauben, bestimmte Bonusangebote vorzuschlagen. Zum Beispiel verbietet der schwedische Lizenzgeber alle Arten von Boni, außer dem so genannten Willkommensbonus. Deswegen sind Casinos mit der Lizenz von Malta vorteilhafter. Die Casino-Betreiber, die ihre Produkte auf Malta lizenzieren, haben viele Möglichkeiten für eine erfolgreiche Geschäftsführung und überwachen gleichzeitig die Fairness der Spielbanken sorgfältig.

Ein gutes Beispiel für lizenzierte Online-Casinos mit CHF ist SwissCasinoHEX, wo Sie die detaillierte Bewertung jedes Online-Casinos finden.

So beantragen Sie eine Lizenz auf Malta

Um die Casino-Lizenz von Malta zu bekommen, müssen bestimmte Kriterien erfüllt werden.

Das ist nicht ein Geschäftsplan, sondern 5 Voraussetzungen, und zwar:

  • Der Lizenzgeber prüft alle Angaben in Bezug auf die Finanzierung des Online-Casinos. Außerdem untersucht er die Integrität des Anbieters und seines Geschäfts bei den nationalen sowie internationalen Strafverfolgungsbehörden.
  • Die Malta Gaming Authority analysiert den Geschäftsplan des Beteiligten. Dort müssen alle Planungen, Ziele und Strategien mit Details angegeben werden.
  • Alle Unterlagen für das Unternehmen, Spiele und Angebote werden von dem Lizenzgeber geprüft.
  • Der Lizenzgeber von Malta teilt dem Betreiber über die erfolgreiche Registrierung mit. Um den Vorgang abzuschließen, hat der Antragsteller 60 Tage Zeit. Nach dem Abschluss der Zertifizierung bietet die MGA eine Lizenz für 5 Jahre.
  • Nach der Lizenzgabe wird von der Malta Gaming Authority ein unabhängiger Dritter beauftragt, die Überprüfungen des Betreibers durchzuführen.

Welche Arten der Lizenzen gibt es?

Die MGA bietet 4 Lizenzklassen. Manche von ihnen können miteinander kombiniert werden, um alle Angebote des Betreibers abzudecken.

Die Lizenzklassen sind als folgend:

  • Klasse 1: Dies ist eine Remote-Gaming-Lizenz für Games und Lotterien, bei welchen die Anbieter ihr eigenes Risiko tragen.
  • Klasse 2: Das ist eine Wetten-Lizenz, die vor allem für Wetten mit festen Quoten ausgegeben wird. Bei dieser Lizenzklasse verwalten die Betreiber ihr eigenes Risiko für Resultate aufgrund eines Matchbooks.
  • Klasse 3: Das ist eine Lizenz für Aktionen von Spielen, die auf Malta betrieben werden.
  • Klasse 4: Eine Lizenz zum Verwalten sowie Hosten von Betreibern, mit der Ausnahme des Betreibers selbst.

Wie viel kostet die Lizenz von Malta?

Es ist allgemein bekannt, dass man etwas Geld bezahlen muss, um sein Casino lizenzieren zu lassen. Schließlich muss der Lizenzgeber eigene Kosten ausgeben, um alle notwendigen Überprüfungen durchzuführen. Und im Vergleich zu vielen anderen europäischen Lizenzgebern kosten die Dienstleistungen von der MGA etwas höher. Zum Beispiel ist es etwas günstiger, die Lizenz von Gibraltar zu bekommen. Aber diese Lizenz bietet auch weniger Vorteile im Vergleich zur maltesischen an.

Und wenn man sein Spielcasino auf Malta lizenzieren möchte, muss man bereit sein, rund 5.000 Euro auszugeben. Für die Einhaltungsüberprüfung der Richtlinien sollte man 3.500 Euro zahlen. Und die Kosten für Systemprüfung betragen 2.500 Euro. Aber es lohnt sich, diesen Betrag zu investieren, da die Malta Gaming Authority vorteilhafte Dienstleistungen anbietet.

Also, die Malta Gaming Authority ist ein zuverlässiges Unternehmen, das sich mit der Lizenzgabe für Online-Spielcasinos beschäftigt. Um eine Lizenz von der MGA zu erhalten, muss der Casino-Betreiber bestimmte Anforderungen erfüllen sowie einen bestimmten Geldbetrag bezahlen.

Mehr anzeigen