Die deutschen Spieler wollen in Online Spielcasinos mit einer deutschen Lizenz zockenDie Glücksspielindustrie erweitert sich mit jedem Jahr. Die Schließung der landbasierten Spielcasinos wegen Coronavirus führte zum Wachstum der Internet-Spielportale. Und für das Jahre 2021 wird die Steigerung der Popularität der Internet-Spielbanken geplant. Und nach einer Umfrage wünschen 62 Prozent der Online-Casinospieler aus Deutschland die Dienste der Spielportale zu benutzen, die auf dem Gebiet Deutschlands lizenziert wurden. Nach den Prognosen werden die Spieleträge auf dem Internet-Casinomarkt von 2 Milliarden Euro auf 3 Milliarden Euro wachsen.

Das sind die Ergebnisse der Untersuchung von der Gesellschaft mit dem Namen Goldmedia. Diese Forschungsgruppe wird mit der Unterstützung der Online-Plattform CasinoOnline veröffentlicht. Wegen der Coronavirus-Pandemie wird es erwartet, dass bis 2024 mehr Lotterien, Wetthallen und Online-Spielportale eröffnet werden.

Internet-Spielcasinos in Deutschland werden nicht mehr zur Grauzone gehören

Die deutschen Casino-Betreiber operieren bis jetzt in einer Grauzone und verfügen über Lizenzen aus den anderen Ländern der EU. Deswegen können die Spieler aus Deutschland nicht ausreichend geschützt werden. Aus diesem Grund haben die deutschen Bundesländer entschieden, die besseren Maßnahmen zum Schutz der Spieler zu ergreifen. Die Grundlage dafür ist der Glücksspielregulierungsstaatsvertrag, der jetzt von der Kommission der Europäischen Union geprüft wird.

Maßnahmen zum Schutz der Casino-Spieler

Obwohl der Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrag bis zum jetzigen Zeitpunkt keine notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Spieler ergreifen hat, sind die meisten Spieler in der Regel bereit für einen verbesserten Spielerschutz. Während einer Untersuchung unter rd. 400 deutschen Casino-Besuchern kamen die vorgesehenen Instrumente für den Schutz der Zocker auf Zustimmungsraten zwischen 56 und 81%. Diese Instrumente umfassen Einzahlungslimits, Früherkennungssystem der Glücksspieler, fester maximaler Einsatz.

Deutsche Spieler bevorzugen Spielportale mit einer Lizenz aus Deutschland

Mit Hilfe der Umfrageergebnisse und der Simulation des Markts wurde in der Forschung speziell ermittelt, wie attraktiv die neu regulierten Spielangebote für Casino-Spieler Deutschlands sein könnten. Ein großes Prozent der Glücksspieler, und nämlich 62%, würde sich trotz der regulierten Beschränkungen für ein Spielangebot, das in Deutschland lizenziert wird, entscheiden. Über 38% der Spieler würden bei den unregulierten Spielangeboten bleiben. Für diese Glücksspieler ist es wichtiger, ohne Begrenzungen durch Einzahlungslimits zu spielen.

Online-Spielcasinos mit der Lizenz aus Deutschland generieren bis 2024 bis zu 1,9 Milliarden Euro

Die Vorhersagen des liberalen Zugangs zu den Rechten der Spieler sind festgelegt: der genannte Vertrag wird im Jahre 2021 in Kraft, Rechte bis 2024 werden Einnahmen von 1,9 Milliarden Euro mit auf dem Territorium Deutschlands regulierten Casino-Spielangeboten erzielt. Die Einnahmen aus Spielangeboten mit Lizenzen aus der Europäischen Union halbieren sich in der gleichen Zeitperiode auf 1,2 Mrd. Euro.

Die Studie Glücksspielmarkt Deutschland 2020 wurde von dem Unternehmen Goldmedia und mit der Hilfe des Portals CasinoOnline.de erstellt und repräsentiert die Entwicklung des Markts in den Bereichen Sportwetten, Lotterien, Casinos und Automatenspiele auf dem deutschen Glücksspielmarkt seit 2015. Um die aktuelle Marktsituation und die Auswirkungen der Epidemie im Jahre 2020 zu berücksichtigen, werden Prognosen für die zukünftige Entwicklung des Marktes bis 2024 erstellt.

Zu diesem Zweck wurden verschiedene Gespräche mit Branchenuntersuchern und Insidern großer Spielanbieter geführt, die auf dem deutschen Spielmarkt tätig sind. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ist die zukünftige Eröffnung des Markts für Internet-Casinos ab 2021. Mit Hilfe einer Nutzerforschung wurde erstmals die Akzeptierung der im Vertrag vorgesehenen Schutzinstrumente für Spieler ermittelt und eine Vorhersagung der Markteffekte der geplanten Casinoregulierung wurde gemacht. Die Forschung deckt sowohl regulierte Spielanbieter, als auch unregulierte Spielemärkte in Deutschland ab.

Was ist Goldmedia?

Goldmedia ist eine Untersuchungs- und Beratungsgruppe, die sich auf Unterhaltung, Telekommunikation sowie Medien fokussiert. Diese Forschungsgruppe unterstützt seit 1998 sowohl nationale als auch ausländische Kunden bei verschiedenen Fragen der Online-Transformation. Zusätzlich bietet diese Gesellschaft eine große Auswahl an Leistungen in den Bereichen Forschung, Beratung und Politikberatung an. Die Standorte dieser Untersuchungsgruppe befinden sich in Berlin, München sowie Düsseldorf.

Was ist CasinoOnline?

CasinoOnline ist eine Webseite, die über Untersuchung und mehrjährige Erfahrung im Glücksspielbereich verfügt und ist eine der bekanntesten Portale auf dem Gebiet Deutschlands, die umfangreich zum Spielen in Internet-Casinos informiert. Dazu zählen vor allem Testberichte der Experten zu Spielherstellern, Internet-Casinos und einzelnen Automatenspielen, Anleitungen für traditionelle Casinospiele, Angaben zur Sicherheit sowie zu Ein- und Auszahlungsoptionen. Das Spielangebot wird durch die aktuellsten Nachrichten aus dem Bereich zum Spielen in Offline-Spielhallen erweitert.

Zusammenfassung

Die deutsche Glücksspielindustrie erwartet einige Veränderungen, dank welchen die deutschen Online-Glücksspielmärkte nicht mehr zur Grauzone gehören werden. Zum jetzigen Zeitpunkt verwenden die meisten deutschen Online-Casinos ausländische Lizenzen aus anderen Ländern Europas.

Wegen der Coronavirus-Pandemie 2020, die zur Schließung der landbasierten Spielhäuser geführt hat, wurde die Beliebtheit der Online-Casinos gestiegen. Deswegen müssen die Online-Spielbanken aus Deutschland aus der Grauzone herauskommen und den Spielern mehr Spielschutzmaßnahmen anzubieten.

Mehr anzeigen