Ist es an der Zeit auf Casino Aktien zu spielenEs ist allgemein bekannt, dass wenn es um Investitionen und Handel geht, sind diese Aktivitäten mit hohen Risiken verbunden. Dennoch gibt es die Zeiten, wenn man darüber direkt sagen muss und wir leben genau in diesen Zeiten. Der Trick besteht darin, sich der Gefahren bewusst zu sein und diese so gut wie möglich zu kontrollieren. Dies bedeutet, wenn möglich Stopps zu machen, Positionen ständig zu überprüfen und unnötiges Risiko zu vermeiden.

Es gibt einen Grund, starke Aktien zu vermeiden. Irgendwann werden Verbraucher zu Kreuzfahrtschiffen, Einkaufszentren und Fluggesellschaften zurückkehren. Jedoch kann man genau nicht wissen, wie lange dies dauern wird und ob sich das Verhalten langfristig ändern wird. Und bis diese Fragen geklärt werden, kann es für einige zu spät sein.

Es gibt viele andere heruntergekommene Aktien, die aber nicht mit denselben Problemen konfrontiert sind, aber einen enormen Aufwärtstrend aufweisen. Sie können sich selbst die Chance geben, kein Risiko für Totalverlust einzugehen. Wenn Sie also in Sektoren und Branchen investieren, die direkt betroffen sind, gehen Sie einfach unnötige Risiken nicht ein. In diesem Fall gibt es eine Ausnahme – die Casino-Aktien. Dafür gibt es zwei wichtige Gründe. Der erste liegt darin, dass die meisten Casino-Unternehmen im Vergleich zu einigen anderen Hochrisikobranchen ziemlich starke Bilanzen haben.

Statistik für die größten Spielcasinos der Welt

MGM, Wynn und Las Vegas Sands haben zum Beispiel wieder aktuelle Verhältnisse von 2,89, 1,44 und 1,44 gegenüber Delta Airlines mit einem aktuellen Verhältnis von 0,53. Die aktuelle Kennzahl zeigt die Fähigkeit eines Unternehmens, kurzfristige finanzielle Verpflichtungen zu erfüllen oder die Wahrscheinlichkeit, dass es zahlungsfähig bleibt. Eine höhere Zahl ist im Allgemeinen besser und alles unter 1,0 bedeutet, dass das Unternehmen im nächsten Jahr Schwierigkeiten haben wird.

Diese relativ hohen Quoten für Spielbanken sind nicht zufällig. Die drei erwähnten Unternehmen haben sich seit einiger Zeit auf die Stärkung ihrer Bilanzen konzentriert. MGM, das am vergangenen Donnerstag Gewinne veröffentlichte, hat beispielsweise die Erwartungen verfehlt, aber seinen Kassenbestand im Vergleich zum Vorquartal um fast eine Milliarde Dollar erhöht.

Selbstverständlich ist nichts davon von Bedeutung, wenn für ein paar Jahre niemand in die Casinos geht. Schließlich sind Spielcasinos überfüllte Räume, wo Menschen mit Chips und Karten kontaktieren, die das Coronavirus leicht übertragen können. Sogar die einfache Action, an einen Ort wie Las Vegas zu gelangen, beinhaltet für die meisten Menschen das Fliegen, was sie theoretisch von diesen Casinos fernhalten sollte. Jedoch Glücksspieler sind Glücksspieler und die Chance, dass sie nach der Wiedereröffnung von Casinos sie besuchen werden, relativ hoch bleibt. Zum Beispiel hat die Erfahrung der Casinos in Macao während der vorherigen Pandemien gezeigt, dass Spieler unabhängig von den potentiellen Risiken zurückkehren werden.

Dies würde darauf hindeuten, dass Wynn ein „sichereres“ Spiel unter diesen Aktien sein könnte, das einen Großteil seiner Einnahmen aus Macau generiert. LVS ist dort ebenfalls stark exponiert, was aber für MGM nicht markant ist. MGM verfügt jedoch über das meiste Bargeld und eine starke regionale Präsenz in den USA. Dies sind Spielcasinos, zu denen Besucher fahren, anstatt zu fliegen. Es ist daher zu erwarten, dass sie etwas früher als die großen Vegas-Immobilien Einnahmen erzielen.

Werden Casino-Aktiven verlieren?

Obwohl die großen Glücksspielunternehmen alle unterschiedlichen Merkmale aufweisen, zeigt sich dies derzeit nicht in den Aktien. Der Misserfolg von MGM am Donnerstag führte dazu, dass andere Casino-Aktien verloren haben. Mit diesem erneuten Rückgang dieser Aktien nach einer ziemlich soliden Erholung von den Tiefstständen geben sogar einige normalerweise vorsichtige Wall Street-Analysten positive Dinge über Spielcasinos zu und betrachten ihren langfristigen Wert.

Es gibt einige Meinungsverschiedenheiten darüber, welches das bessere Spiel ist, aber die beste Strategie könnte darin bestehen, alle drei, MGM, LVS und WYNN, zu kaufen, da kurz- bis mittelfristige Trades veröffentlicht werden, die von der Wiedereröffnung profitieren können. Sobald die Details dieser Pläne bekannt sind und wir beginnen, ihre Auswirkungen zu erkennen, können Sie sich je nach den Beweisen längerfristig am besten positionieren oder aus allen herauskommen.

Fazit

Wie bereits erwähnt, ist ein dies ein riskanter Handel, der nur für einen Casino-Handel geeignet ist, aber mit vielen schlechten Nachrichten ein Beweis dafür ist, dass diese Unternehmen eine Weile überleben können und die Widerstandsfähigkeit ihrer Kunden berücksichtigen. Es gibt genug Aufwärtspotenzial, um das Risiko einzugehen.

Mehr anzeigen